• Cornelia Härtl

Wie man einen guten Klappentext schreibt


Klappentexte schreiben nicht nur Selfpublisher*innen, sondern mitunter auch Verlagsautor*innen. Keine einfache Übung! Denn beim Klappentext ist weniger mehr. Er

stellt keine Inhaltsangabe dar, sondern soll kurz und knackig formuliert zum Kauf

verführen.

Wie das gelingt, verrät Anke Küpper, Autorin und Expertin für Klappentexte, die ich kürzlich zu diesem Thema interviewt habe.

Eine der Fragen, die ich ihr stellte: Wie gelingt es, mit wenigen Sätzen die

potenziellen Leser*innen zu umgarnen?

Ihre Antwort: Indem ich bildhafte, konkrete Formulierungen wähle,

die Kino im Kopf erzeugen. Wichtig ist dabei,die Geschichte nur anzuteasern.

Ein Klappentext ist ein Werbetext, keine

Inhaltsangabe. Geradezu tödlich für die Neugierder

potentiellen Käufer*inne nwäre es,im Klappentext

bereits das Ende der Geschichtezu verraten.

Das ganze Interview mit vielen weiteren praxiserprobten Tipps könnt ihr auf der Webseite der Mörderischen Schwestern nachlesen. Viel Spaß dabei!

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen