• Cornelia Härtl

Mini-Lesung "Über allem leuchtet ein Stern"


Cornelia Härtl in der Stadtbücherei Langen

Es war eine sehr schöne Lesung von "Über allem leuchtet ein Stern" in Langen. ​Für alle, die am 2. Dezember nicht live dabei sein konnten, gibt es eine kleine Kostprobe. Für den Youtube-Kanal der Stadtbücherei haben wir eine Mini-Lesung aufgenommen. Schaut doch einfach mal rein: https://www.youtube.com/watch?v=LLa4JvPqi4M ​​ Worum geht es in der Geschichte? ​ Weihnachten ist das Fest der Familie. Wenn es aber zu außergewöhnlichen Umständen kommt, muss man sich an den Feiertagen auch mal auf vollkommen unbekannte Menschen einstellen. Diese Situation trifft im neuesten Roman der Langenerin Cornelia Härtl ein. Am Donnerstag, 2. Dezember, 19 Uhr, stellt sie bei einer Lesung in der Stadtbücherei Langen erstmals ihr Buch „Über allem leuchtet ein Stern“ vor. Darin lässt die Autorin ein Dutzend Menschen aufgrund eines Schneesturms in einem kleinen Gasthof in den bayerischen Bergen stranden – genau an Weihnachten. Je dichter das Schneetreiben vor der Tür wird, desto enger rücken die Menschen in der Gaststube zusammen, und desto vertrauter werden die Gespräche. Dabei geht es um gescheiterte Beziehungen und Existenzen, um aufgegebene Träume und um falsche Hoffnungen. Am Ende des Abends wird den Beteiligten klar, was wirklich wichtig ist, und dass ein Weihnachtswunder überall geschehen kann, selbst an den entlegensten Orten.

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen